Europa League, Gladbach gegen Zürich

11.12.2014 Europa League, im Finale um die nächste Runde darf sich Borussia Mönchengladbach keinen Patzer leisten.
Gleiches gilt aber auch für die Mannschaft des FC Zürich, hier wird mindestens ein Unentschieden gebraucht um das Weiterkommen im Wettbewerb zu sichern.
Ein Sieg würde den Gruppensieg bedeuten, bei einer Niederlage könnte Zürich sogar ausscheiden.
Somit könnte man annehmen, dass beide Manschaften auf Unentschieden spielen werden, allerdings wird das von zürcher Seite heftig dementiert.
Romand Favre sagte: „Uns genügt ein Unentschieden, um weiterzukommen. Aber wir wollen unbedingt gewinnen.“
„Es ist immer schwer zu sagen, wir spielen auf einen Punkt“, so Borussias Rechtsverteidiger Julian Korb, „Es ist ein Finalspiel, da gibt es nachher keine Ausreden mehr. Wir wollen unbedingt Gruppenerster werden, das ist unser Ziel», sagte sagte hingegen Borussias Schweizer Nationalspieler Granit Xhaka. Ist das näher an der Wahrheit? Heute abend werden wir es wissen.
Nach dem 3:2 in der Bundesliga gegen Hertha BSC ist das Selbstbewusstsein der Gladbacher Elf von Trainer Lucien Favre wieder gestiegen.
Personell wird Favre verletzungsbedingt wieder ein wenig umstellen müssen. Zuletzt hatten Ibrahima Traore und Thorgan Hazard sowie Branimir Hrgota häufiger den Vorzug erhalten, zumal Max Kruse an einem Kapseleinriss im Sprunggelenk laboriert und nicht einsatzfähig ist. Größere Personalprobleme haben auch die Zürcher. Im Meisterschaftsspiel beim FC Thun am Sonntag fehlten dem Team von Trainer Urs Meier gleich neun Akteure. Dennoch gibt er sich zuversichtlich: „Ich bin überzeugt, dass wir in Mönchengladbach eine Chance haben, auch wenn sie nicht so gross ist.“

2 thoughts on “Europa League, Gladbach gegen Zürich

  1. Ich habe Unentschieden getippt da ich nicht glaube, dass eine der Manschaften viel riskieren wird.

Kommentare sind geschlossen.